Trainer Arceo beim Bremer Hockey-Club

Der Lebenswegweiser Hockey

2017 lebte der Argentinier Santiago Ernesto Arceo erstmals in Bremen. Nach einer Zeit in der Heimat wohnt er nun wieder in der Hansestadt. Hockey beim Bremer HC hat ihn und seine Familie zurück geführt.
06.09.2021, 14:55
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Der Lebenswegweiser Hockey
Von Yannik Sammert
Der Lebenswegweiser Hockey

Wie lange Santiago Ernesto Arceo mit seiner Frau Florencia in Deutschland wohnt, wird die Zukunft zeigen. In jedem Fall können sich die beiden vorstellen, länger als ein Jahr zu bleiben. Denn sie fühlen sich wohl in Bremen.

Karsten Klama

„Hockey ist mein Leben“ – ein Satz, der im Fall von Santiago Ernesto Arceo weitaus mehr aussagt als die phrasenhafte Wertschätzung für das Hobby. Tatsächlich ist der Sport mehr als die große Leidenschaft des Argentiniers. Hockey spielt in seinem Leben eine überaus wichtige und wegweisende Rolle. Der 37-Jährige kommt aus einer Hockeyfamilie und lernte seine Frau Florencia, mit der er eine Tochter hat, über den Sport kennen. Und nun hat Hockey etwa 11.000 Kilometer entfernt von daheim sogar für den Beginn eines neuen Lebensabschnitts gesorgt: Seit April ist Arceo Trainer der männlichen B-Jugend sowie der ersten Herrenmannschaft des Bremer Hockey-Clubs (BHC).

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Etiam sit amet orci eget eros faucibus tincidunt. Duis leo. Sed fringilla mauris sit amet nibh. Donec sodales sagittis magna. Sed consequat, leo eget bibendum sodales, augue velit cursus nunc, quis gravida magna mi a libero. Fusce vulputate eleifend sapien. Vestibulum purus quam, scelerisque ut, mollis sed, nonummy id, metus. Nullam accumsan lorem in dui. Cras ultricies mi eu turpis hendrerit fringilla. Vestibulum ante ipsum primis in faucibus orci luctus et ultrices posuere cubilia Curae; In ac dui quis mi consectetuer lacinia. Nam pretium turpis et arcu.

Cras dapibus. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Vivamus elementum semper nisi.

Phasellus viverra nulla ut metus varius laoreet. Quisque rutrum. Aenean imperdiet. Etiam ultricies nisi vel augue. Curabitur ullamcorper ultricies nisi. Nam eget dui. Etiam rhoncus.

Aenean commodo ligula eget dolor. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo.

In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Maecenas tempus, tellus eget condimentum rhoncus, sem quam semper libero, sit amet adipiscing sem neque sed ipsum. Nam quam nunc, blandit vel, luctus pulvinar, hendrerit id, lorem. Maecenas nec odio et ante tincidunt tempus. Donec vitae sapien ut libero venenatis faucibus. Nullam quis ante. Etiam sit amet orci eget eros faucibus tincidunt. Duis leo. Sed fringilla mauris sit amet nibh. Donec sodales sagittis magna. Sed consequat, leo eget bibendum sodales, augue velit cursus nunc.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren