Grün-Gold-Club vor dem Bundesliga-Start Selbstbewusste Weltmeister

Während die Radsportler in der ÖVB-Arena bei den Sixdays ihre Runden drehen, kommen in Halle 7 die Tanzsport-Fans auf ihre Kosten. Der Grün-Gold-Club richtet sein traditionelles Formationswochenende aus.
08.01.2015, 00:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Selbstbewusste Weltmeister
Von Ruth Gerbracht

Während die Radsportler in der ÖVB-Arena bei den Sixdays ihre Runden drehen, kommen in Halle 7 die Tanzsport-Fans auf ihre Kosten. Der Grün-Gold-Club richtet sein traditionelles Formationswochenende aus. Gestartet wird Sonnabend mit der Oberliga und dem Highlight der Veranstaltung, dem ersten Bundesligaturnier der Saison für die Lateinformationen.

Mit viel Selbstbewusstsein taucht vor allem der Weltmeister der Lateinformationen in den Bundesligaalltag ein. Nach dem souveränen WM-Sieg im Dezember gibt es keine Bedenken, dass die Grün-Gold-Mannschaft sich nicht ebenso weltmeisterlich beim Saisonauftakt präsentieren könnte, zumal Trainer Roberto Albanese bestätigt, dass alle nach der dringenden Pause wieder gut drauf seien.

Besonders freut sich der Coach, dass die Formation in der Bundesliga nun auch mit den ursprünglich geplanten roten und grünen Kleidern ihre West Side Story tanzen kann. „Das Outfit lässt die Bilderführung noch besser rauskommen.“ Das wolle man den Zuschauern nur zu gerne präsentieren, sagt Roberto Albanese. Die Genehmigung des deutschen Tanzsportverbandes liegt vor, eine Disqualifikation wie es der Welttanzsportverband bei unterschiedlichen Kleidern vorsieht, ist ausgeschlossen.

Große Freude auf den Saisonauftakt vor heimischem Publikum herrscht auch bei den Tänzerinnen und Tänzern der zweiten Bundesligamannschaft des Grün-Gold-Club, dem Team von Trainerin Uta Albanese. Sie musste zwar vor ein paar Wochen ein paar personelle Umbesetzungen vornehmen, aber jetzt „sind wir voll im Soll“, wie sie betont. Sogar besser als bei der Deutschen Meisterschaft sei ihre Mannschaft. „Bei einer DM sind vor allem die Neuen noch etwas aufgeregt. Das hat sich jetzt gelegt.“ Die Wege seien jetzt nach intensivem Training noch sicherer und ausgefeilter. Die Mannschaft brenne förmlich, endlich in die Bundesliga starten zu können. „Wenn das Team seine Leistung erfolgreich abrufen kann, dann bin ich sehr zufrieden“, erklärt Uta Albanese. Platz vier wie bei der deutschen Meisterschaft sollte auf jeden Fall möglich sein. Doch schon bei der DM hat die Mannschaft gezeigt, dass sie auch das Potenzial für einen Platz auf dem Treppchen hat.

Lesen Sie auch

Bedauerlich für das Bremer B-Team ist die Tatsache, dass national das alte Wertungssystem weiter Bestand hat. Beim neuen international eingeführten Wertungssystem hätte es die Mannschaft aufgrund ihrer starken tänzerischen Qualität womöglich einfacher, einen Sprung aufs Treppchen machen zu können. Aber möglicherweise erkennen die Wertungsrichter am Samstag dieses tänzerische Können auch bei der Vergleichswertung.

Gespannt darf man in diesem Zusammenhang auf die Wertung für die Formationsgemeinschaft Aachen/Düsseldorf in der Bundesliga sein. International kam das Team von Oliver Seefeld bei der WM nur auf Rang vier. Eine herbe Enttäuschung für den härtesten Konkurrenten der Lateinformation von Trainer Roberto Albanese. Wie gut sich Trainer und Team davon erholt haben, werden die Zuschauer am Sonnabend erleben können.

Lesen Sie auch

Eröffnet wird das Formationswochenende am Samstag von den Teams der Oberliga Nord Latein, Gruppe A, in der zwei weitere Mannschaften des Grün-Gold-Club antreten: das D- und E-Team. In der Regionalliga am Sonntag startet das C-Team des GGC und in der Landesliga das F-Team. „Es läuft wirklich gut bei uns im Formationsbereich“, erklärt der Vorsitzende Jens Steinmann mit Stolz.

Zeitplan: Samstag: 15 Uhr Oberliga Nord Latein, Gruppe A; 19:30 Uhr: 1. Bundesliga Latein; Sonntag:13 Uhr Landesliga Nord Latein, Gruppe B; 16 Uhr Regionalliga Nord Latein

Karten sind an der Tageskasse erhältlich

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+