1860-Volleyballer verbuchen Sieg und Niederlage Sprung an die Spitze verpasst

Bremen. Mit zwei Heimspiel-Siegen hätten die 1860-Volleyballer alles klar machen und sich an die Spitze der Oberliga-Tabelle setzen können. Die erste Partie des Tages gegen den TuS Bersenbrück ging jedoch mit 0:3 (22:25, 20:25, 20:25) deutlich verloren.
12.02.2015, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Katja Nonnenkamp

Mit zwei Heimspiel-Siegen hätten die 1860-Volleyballer alles klar machen und sich an die Spitze der Oberliga-Tabelle setzen können. Die erste Partie des Tages gegen den TuS Bersenbrück ging jedoch mit 0:3 (22:25, 20:25, 20:25) deutlich verloren. Nur der anschließende 3:1-Sieg gegen den TuS Aschen-Strang (25:22, 23:25, 25:15, 25:21) sicherte den 1860er so gerade eben den zweiten Tabellenplatz, punktgleich mit Verfolger Oldenburg. Mit 26 Zählern, nur einen Punkt von den 1860ern entfernt, befindet sich die SVG Lüneburg an der Spitze.

Die Mannschaft um Libero Patrick Steinmüller leistete sich in der ersten Partie gegen Bersenbrück einfach zu viele Eigenfehler und Annahmeschwächen, um einen Sieg einfahren zu können. „Wir waren unkonzentriert und haben nie wirklich ins Spiel gefunden“, so Steinmüller. Selbst als man im ersten Durchgang mit 19:13 führte, reichte dies nicht, um den Satz für sich zu entscheiden. „Wir haben verdient verloren“, findet auch 1860-Universalspieler Niclas Thuernagel.

Mit der Niederlage im Kopf, gingen die 1860er etwas verunsichert in die zweite Partie des Tages. Gegen das Kellerkind, den TuS Aschen-Strang, stabilisierte sich zwar die Annahme, jedoch waren die eigenen Aufschläge zumeist nicht druckvoll genug. Das rächte sich dann auch im zweiten Durchgang, den sich die Gäste aus Aschen-Strang sicherten. „Wir haben dann aber endlich konzentriert gespielt und die Pflichtaufgabe erledigt“, erklärte Steinmüller.

Bremen 1860: Burgdorf, Sörensen, Eling, Steinmüller, Esken, Divanoglu, Thuernagel, Ebert, Meywerk, Hedergott, Müller, Frommlowitz.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+