Straßenkicker-Abteilung von Werder Bremen "Super, dass sie wieder auf dem Platz stehen können"

Michael Folger hat ein tolles Projekt ins Leben gerufen. Seit mittlerweile drei Jahren treffen sich die Straßenkicker zum Fußballspielen. Was sich daraus entwickelt hat, überraschte die Beteiligten.
04.09.2021, 11:48
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Yannik Sammert

Pünktlich um 11 Uhr betreten die Straßenkicker den mit Banden und Netzumrahmung ausgestatteten Kunstrasenplatz. Da ein breites Grinsen, hier ein zurückhaltendes, aber nicht weniger zufriedenes Lächeln. All diese Mienen strahlen das Gleiche aus: Die Freude, endlich wieder gegen den Fußball zu treten, ist groß. Jeden letzten Dienstag im Monat spielen Menschen, die von Obdachlosigkeit betroffen oder gefährdet sind, auf einem kleinen Spielfeld neben Platz 12 am Weserstadion. Mal sind mehr Aktive dabei, mal weniger – an diesem Vormittag letzteres. Die Truppe ist ein bunter Haufen: Frauen und Männer, ältere Semester und Jungspunde mit der einenden Leidenschaft für das runde Leder.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren