2. Tennis-Bundesliga Nord

Bremer TC von 1912 gewinnt ohne Satzverlust

Der Zweitligist hat dem TC Iserlohn nicht den Hauch einer Chance gelassen. Am vierten Spieltag triumphierte die Mannschaft von Trainer Axel Finnberg beim 9:0-Heimsieg neunmal mit 2:0.
23.07.2021, 20:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Bremer TC von 1912 gewinnt ohne Satzverlust
Von Jörg Niemeyer
Bremer TC von 1912 gewinnt ohne Satzverlust

Trainer Axel Finnberg konnte das Zweitliga-Spiel seines Bremer TC gegen Iserlohn entspannt verfolgen.

Christina Kuhaupt

So viel ist sicher: In dieser Verfassung wird der Bremer TC von 1912 mit dem Abstiegskampf in der 2. Tennis-Bundesliga Nord nichts zu tun haben. Am vierten Spieltag feierte die Mannschaft von Trainer Axel Finnberg auf eigener Anlage einen 9:0-Erfolg über den TC Iserlohn und gab vor den 250 zufriedenen Zuschauern keinen einzigen Satz ab. 

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Aenean commodo ligula eget dolor. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Cras dapibus. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Vivamus elementum semper nisi.

Aenean commodo ligula eget dolor. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren