Tischtennis-Bundesliga Gerassimenko der Matchwinner

Nach zwei knappen 2:3-Niederlagen hat sich der SV Werder in der Bundesliga eindrucksvoll zurückgemeldet und sich vor fast 300 Zuschauern gegen den hoch gehandelten TTC Neu-Ulm mit 3:1 durchgesetzt.
09.12.2022, 22:19
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Gerassimenko der Matchwinner
Von Frank Büter

Jetzt könnte es doch wieder ein richtig gutes Weihnachtsfest werden für das Tischtennisteam des SV Werder Bremen. Nach zwei knappen 2:3-Niederlagen gegen die Topteams auch Ochsenhausen und Saarbrücken hat sich der SV Werder in der Bundesliga eindrucksvoll zurückgemeldet und sich vor fast 300 Zuschauern gegen den hoch gehandelten TTC Neu-Ulm mit 3:1 durchgesetzt. Das Team von Trainer Cristian Tamas hält damit Kontakt zu den Play-off-Rängen. Zwei Partien müssen die Bremer vor dem Jahreswechsel noch bestreiten. Die Gegner Bergneustadt und Grenzau gehören dabei zur Kategorie machbar.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren