Tischtennis-Bundesliga Werder verschafft sich Luft im Abstiegskampf

Der SV Werder hat sich etwas Luft verschafft im Abstiegskampf der Tischtennis-Bundesliga. Mattias Falck, Kirill Gerassimenko und Marcelo Aguirre punkteten beim Bremer 3:0-Erfolg gegen Bad Königshofen.
16.01.2022, 18:50
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Werder verschafft sich Luft im Abstiegskampf
Von Frank Büter

Aufatmen beim SV Werder: Das Bremer Tischtennisteam hat sein Heimspiel gegen den TSV Bad Königshofen mit 3:0 gewonnen und sich damit zum Rückrundenauftakt der Bundesliga etwas Luft verschafft im Tabellenkeller. "Das war eine sehr gute Leistung von uns", sagte Trainer Cristian Tamas, "darauf können wir aufbauen". Durch den zweiten Sieg in Folge hat Werder den Abstand auf die beiden Abstiegsplätze nun auf vier Zähler ausgebaut und zugleich den Anschluss ans untere Mittelfeld hergestellt. Der Erfolg sei enorm wichtig gewesen, sagte Cristian Tamas. Wichtig auch mit Blick auf die kommenden Aufgaben: Zunächst muss Werder am nächsten Sonntag beim Pokalsieger in Saarbrücken antreten, am Mittwoch darauf gastiert Rekordmeister Düsseldorf in Bremen (Beginn 19 Uhr). Dann, so ist der Plan, voraussichtlich auch wieder mit Zuschauern in der Klaus-Dieter-Fischer-Halle.

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM WERDER-AUFSTIEG

6 Monate

8,90 € 3,99 € mtl. im Aufstiegsangebot

6 Monate 55% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren