Tischtennis-Landesmeisterschaft Titelgewinn wird zum Déjà-vu-Erlebnis

Bei der Tischtennis-Landesmeisterschaft setzte sich wie bereits 2017 der Huchtinger Marcus Schwiering gegen den Titelverteidiger aus Habenhausen, Maximilian Wojciechowski, durch.
11.04.2022, 05:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Rainer Jüttner

Für Marcus Schwiering glich das Finale der Tischtennis-Landesmeisterschaft einem Déjà-vu-Erlebnis. Bereits 2017 stand der Landesliga-Spieler des TuS Huchting seinem Kontrahenten Maximilian Wojciechowski gegenüber und hatte sich am Ende durchgesetzt. Diesmal hatte es der Habenhauser Verbandsliga-Akteur erneut als Titelverteidiger ins Endspiel geschafft –  und wiederum setzte sich Schwiering durch.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Tagespass

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • 24 Stunden gültig, endet automatisch

1,99 €

Jetzt kaufen

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren