Tischtennis-Bundesliga Werder verliert in Saarbrücken erneut im entscheidenden Doppel

Zum zweiten Mal in acht Tagen bringen die Bremer eine Führung nicht ins Ziel. Erst unterliegt Mattias Falck im Topspiel Darko Jorgic, dann vergeben Kirill Gerassimenko und Cristian Pletea ihre Chance im Doppel.
02.12.2022, 22:15
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Werder verliert in Saarbrücken erneut im entscheidenden Doppel
Von Jörg Niemeyer

Zweites Spitzenspiel in Folge, zweite Niederlage in Folge: Für den Tischtennis-Bundesligisten SV Werder scheint auch in dieser Saison das Erreichen der Play-off-Runde eine zu hohe Hürde zu werden. Die Mannschaft von Trainer Cristian Tamas verlor die Partie beim Tabellenzweiten 1. FC Saarbrücken mit 2:3 und hat nach acht Spieltagen bereits vier Punkte Rückstand auf den erhofften vierten Platz. "Schade, dass wir erneut eine 2:1-Führung nicht zum Gesamtsieg nutzen konnten", sagte Tamas, der mit der Leistung seiner Akteure dennoch zufrieden war. Immerhin bot Saarbrücken mit Darko Jorgic (Weltranglistenplatz 10) und Patrick Franziska (Platz 14) zwei absolute Topspieler auf.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren