Fußball-Landesliga-Absteiger SG Marßel Torsten Plikat bleibt der SG Marßel treu

Marßel. Die Tränen sind bei den Kickern der SG Marßel längst getrocknet und so zeigt sich das SGM-Team plus Trainerstab nach dem Landesliga-Abstieg zuversichtlich. Zumal der komplette Trainerstab zusammen bleibt.
04.06.2010, 08:51
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Olaf Schnell

Marßel. Die Tränen sind bei den Kickern der SG Marßel längst getrocknet und so zeigt sich das SGM-Team plus Trainerstab nach dem Landesliga-Abstieg zuversichtlich. Zumal der komplette Trainerstab zusammen bleibt.

Das war nach den Schlappen gegen FT Geestemünde (2:9) und ATSV Sebaldsbrück (0:12) zum Saisonende nicht so sicher, doch entschied sich der SGM-Coach Torsten Plikat recht schnell für ein Weitermachen in Marßel. Ihm zur Seite stehen weiterhin Co-Trainer Co-Trainer Chadi Abdul-Wahed und Betreuer Klaus-Dieter Garnatz und auch der Großteil der Mannschaft hält dem künftigen Bezirksligisten die Treue.

Vier Spieler sagen tschüss

Verabschieden werden sich aber Christopher Göllner und Tobias Schiefelbein (beide SG Oslebshausen), Andreas Dederer (SV Grohn) und Marius Engelhardt (SV Eintracht Aumund). Ein kleines Fragezeichen steht noch hinter Mustafa Aktas, der aus beruflichen Gründen eine Pause einlegen möchte. 'Auf der heutigen Abschlussfeier werde ich mich mit ihm noch einmal in Ruhe zusammen setzen' (Torsten Plikat). In trockenen Tüchern ist bereits die Zusage vom linken Mittelfeldakteur Thomas Kwoczalla (ASV Ihlpohl II).

'Ich stehe noch mit mehreren Spielern in Kontakt, doch habe ich die Pässe noch nicht. Verstärken müssen wir uns aber auf jeden Fall', so Plikat. So wollen die Nordbremer in der kommenden Saison oben mitspielen. 'Wir wollten den Landesliga-Abstieg vermeiden und haben so versagt - sich jetzt hier vom Acker machen und sagen, das war´s denn, ist nicht unsere Mentalität', meinte Torsten Plikat, der den Verein in den höchsten Tönen lobt. 'Marßel macht sehr viel. Was man abspricht, wird alles eingehalten' (Plikat).

Auf jeden Fall erwartet der Marßeler Coach auch in der Bezirksliga eine spannende Saison. TSV Grolland, SV Hemelingen, TSV Lesum-Burgdamm und Aufsteiger BSC Hastedt zählt Torsten Plikat zum Favoritenkreis.

'Hinzu kommen noch die zweiten Mannschaften vom Blumenthaler SV und SG Aumund-Vegesack. 'Bei uns muss man erst einmal abwarten, wie es sich hier entwickelt. Natürlich wollen wir oben mitspielen', hofft Torsten Plikat, der sich heute erst einmal auf den gemütlichen Saisonabschluss mit seiner Mannschaft freut.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+