Ultralauf am Werdersee Immer wieder auf die Piste

Zum dritten Mal organisiert Jan Schrobsdorff ein spezielles Ultra-Laufformat. 20 Verwegene haben sich diesmal angemeldet – und einer, der Titelverteidiger, will 100 Meilen schaffen.
13.05.2022, 11:53
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Immer wieder auf die Piste
Von Olaf Dorow

Immer weitermachen, immer weiter. Das gute alte Sport-Motto, populär geworden als Oliver-Kahn-Zitat, findet in dieser Disziplin unbedingt seine Anwendung: Ultralauf. Ein solcher steht  an diesem Wochenende am Werdersee an, und zwar ein sehr spezieller. Es handelt sich um den sogenannten "Katzen Sprung's Backyard Ultra", abgekürzt KSBU. In diesem Format geht es darum, so lange durchzuhalten, bis nur noch ein Läufer durchhält, beziehungsweise eine Läuferin. Konkret sieht es so aus: Die, nun ja: Laufverückten starten am Sonnabend bei Sonnenaufgang, das wäre 5.21 Uhr. Sie müssen in einer Stunde eine Runde von 6,7 Kilometern geschafft haben. Nach jeweils einer Stunde beginnt die nächste Runde. Der Wettbewerb ist beendet, wenn der Vorletzte aufgibt und nur noch ein Letzter eine letzte Runde dreht.

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM WERDER-AUFSTIEG

6 Monate

8,90 € 3,99 € mtl. im Aufstiegsangebot

6 Monate 55% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren