Bremen-Liga VfL 07 macht Bremer SV das Leben richtig schwer

Bremen. Es lief optimal für den Meisterschaftsanwärter Bremer SV. Die Konkurrenten aus Vegesack und vom SV Werder Bremen III trennten sich remis und der Blumenthaler SV verlor gar. Der Bremer SV dagegen feierte in der Bremen-Liga einen ungefährdeten 2:0-Sieg gegen den VfL 07.
27.02.2011, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Sven Hermann

Bremen. Es lief optimal für den Meisterschaftsanwärter Bremer SV. Die Konkurrenten aus Vegesack und vom SV Werder Bremen III trennten sich remis und der Blumenthaler SV verlor gar. Der Bremer SV dagegen feierte in der Fußball-Bremen-Liga einen ungefährdeten 2:0 (1:0)-Sieg gegen den VfL 07.

"Allerdings leistete der VfL mächtig Gegenwehr und machte uns das Leben schwer", beschrieb BSV-Co-Trainer Markus Hansen das Geschehen, das weitgehend vom neuen Tabellenzweiten diktiert wurde. Ein Torwartfehler leitete den Führungstreffer für den BSV ein. Christian Bollmann, der für den angeschlagenen Sebastian Starker das Tor hütete, unterlief einen langen Einwurf. Mirko Jankowski nutzte den Patzer und köpfte ein (11.). David Skibba zielte in der 35. Minute auf das kurze Eck, doch BSV-Keeper Michael Mittmann verhinderte den möglichen Ausgleich. Dann zog Jürgen Tashi aus zwölf Metern ab, doch erneut war Mittmann zur Stelle (50.).

Für die endgültige Entscheidung sorgte der kurz zuvor eingewechselte Christian Schwarz. Einen Freistoß von Jankowski legte Jan Friehe per Kopf quer. Schwarz brauchte nur noch einzunicken (63.). "Wir haben vom Gegner reichlich Lob eingeheimst. Der Sieg des BSV war jedoch absolut verdient. Trotzdem können wir auf dieser Leistung aufbauen", sah VfL-Coach Helge Horn eine gute Vorstellung seines Teams. "Wichtig ist, dass wir zu Null gespielt haben und das Tempo hoch hielten. Jetzt müssen wir vor dem Tor etwas ruhiger werden", sagte Hansen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+