German Beach Tour Volleyball-Spitzensport vor dem Bremer Hauptbahnhof

Ein Beachvolleyball-Stadion mitten in der Stadt: Das wird es im Juli in Bremen geben. Der neue Tourismus-Chef Oliver Rau und Volleyball-Legende Alexander Walkenhorst haben sich dafür besonders engagiert.
22.06.2022, 13:45
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Volleyball-Spitzensport vor dem Bremer Hauptbahnhof
Von Jean-Julien Beer

Von der „Sportstadt Bremen“ spricht man oft an der Weser – und in diesen Tagen zeigt sich, dass die Verantwortlichen in der Stadt auch kurzfristig eine Menge bewegen können, um diesem Ruf gerecht zu werden. Binnen kurzer Zeit wurde Bremen nun zum Spielort der „German Beach Tour“ im Volleyball: Nach den ersten Veranstaltungen dieser Turnierserie in Düsseldorf und München kommt nach Hamburg (30. Juni bis 4. Juli) nun auch Bremen als Austragungsort in den Spielkalender. Hier werden die Beachvolleyballer vom 14. bis 17. Juli Station machen. Die beiden Sandplätze werden vor dem Hauptbahnhof errichtet, auf dem Platz der Deutschen Einheit vor dem Überseemuseum. Mehrere Tonnen Sand und Tribünen werden dafür nach Bremen gebracht.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Tagespass

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • 24 Stunden gültig, endet automatisch

1,99 €

Jetzt kaufen

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren