Amateurfußballer des Jahres 2012 gesucht

Wer wird Grahls Nachfolger?

Bremen. Der Bremer Fußballverband und der WESER-KURIER suchen gemeinsam den Amateurfußballer des Jahres 2012. Gekürt wird der Titelträger im Rahmen des Lotto-Hallenturniers um den Sparkasse Bremen-Cup am 23. Dezember.
24.11.2012, 05:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Wer wird Grahls Nachfolger?
Von Frank Büter

Der Bremer Fußballverband und der WESER-KURIER suchen gemeinsam den Amateurfußballer des Jahres 2012. Gekürt wird der Titelträger im Rahmen des Lotto-Hallenturniers um den Sparkasse Bremen-Cup, das am 23. Dezember ab 12.45 Uhr in der ÖVB-Arena stattfindet.

Bremen. Wer wird Nachfolger von Marco Grahl? Diese Frage wird am Sonntag, 23. Dezember, im Rahmen des Hallenturniers um den Sparkasse Bremen-Cup in der ÖVB-Arena beantwortet. Der Bremer Fußball-Verband und der WESER-KURIER suchen gemeinsam den Amateurfußballer des Jahres 2012. Ab sofort haben Vereine die Möglichkeit, einen oder auch mehrere Kandidaten vorzuschlagen. Ein Formular ist auf der Homepage des Fußballverbandes (www.bremerfv.de) zu finden, des Weiteren sind auch Meldungen per E-Mail an amateurfussballer@bremerfv.de möglich. Achtung: Meldeschluss ist der kommende Mittwoch, 28. November 2012.

Bei den Vorschlägen kann es sich um Spieler aus eigenen Reihen, aber auch um Akteure aus anderen Klubs handeln. Der Amateurfußballer des Jahres 2012 könnte dabei der Torschütze vom Dienst aus der Bremen-Liga, der Kreisliga oder der Alten Herren sein. Oder auch der Torhüter aus der Kreisklassenelf oder der Ü50, der die gegnerischen Angreifer regelmäßig zur Verzweiflung bringt. Denkbar ist auch, dass der Kandidat durch besondere Fairness auf sich aufmerksam gemacht hat.

Nach Ende der Meldefrist wird eine Jury aus Vertretern des Bremer Fußball-Verbandes und der Sportredaktion die Vorschläge sichten und insgesamt fünf Kandidaten auswählen, die dann im Dezember im Sportteil vorgestellt werden.

Gruppenauslosung am Montag

Abgestimmt werden kann per Telefon (Details dazu folgen), aber auch am Veranstaltungstag selbst am 23. Dezember in der Bremer ÖVB-Arena. Jeder Turnierbesucher erhält dort am Eingang eine Karte, mit der er für seinen persönlichen Favoriten abstimmen kann. Der Amateurfußballer des Jahres 2012 wird dann noch im Rahmen des Turniers vor großer Kulisse gekürt.

Der Titelträger darf sich übrigens in diesem Jahr über einen ganz besonderen Preis freuen – mehr wird an dieser Stelle noch nicht verraten. Gewinnen können aber auch alle Fußballfreunde, die sich an der Abstimmung beteiligen. Unter allen Teilnehmern werden mehrere attraktive Preise verlost.

Die bereits 24. Auflage dieses Hallenturniers, das sich zu einem der größten Amateur-Hallenturniere Deutschlands entwickelt hat, wirft aber nicht nur hinsichtlich der Wahl des Amateurfußballers des Jahres seine Schatten voraus. Auch sportlich steigt die Fieberkurve, das Teilnehmerfeld steht fest. Neben Titelverteidiger FC Oberneuland aus der Regionalliga Nord sind die Bremen-Ligisten SV Werder Bremen III, Bremer SV, Brinkumer SV, Blumenthaler SV, SG Aumund-Vegesack, FC Sparta Bremerhaven und FC Union 60 am Start. Die Auslosung der beiden Vorrundengruppen erfolgt am kommenden Montag in den Räumlichkeiten der Sparkasse. Als Glücksfee fungiert dabei kein Geringerer als Werder-Trainer Thomas Schaaf.

Der Kartenvorverkauf hat derweil bereits begonnen. Eintrittskarten für das 24. Lotto-Hallenturnier um den Sparkasse Bremen-Cup gibt es ab sofort zum Preis von 6 Euro (ermäßigt 3 Euro) im Pressehaus Martinistraße und den regionalen Zeitungshäusern, bei allen Vorverkaufsstellen von Nordwest-Ticket, telefonisch unter der Rufnummer 0421/363636 oder im Internet unter www.weser-kurier.de/ticket. Am Turniertag selbst gibt es in der ÖVB-Arena auch eine Tageskasse. Jugendliche bis 14 Jahre haben freien Eintritt.

Die Tickets sind am Turniertag übrigens auch für die An- und Abreise in den Verkehrsmitteln des VBN gültig (Tarifgebiet Bremen).

Die bisherigen Amateurfußballer des Jahres im Überblick

Seit 2002 zeichnet der Bremer Fußballverband jährlich den Amateurfußballer des Jahres aus. Erster Titelträger war Manfred Klein vom FC Burg, aktuell wird der Nachfolger von Marco Grahl (SV Grambke-Oslebshausen) gesucht.

Nachfolgend alle Bremer Amateurfußballer des Jahres im Überblick:

2002: Manfred Klein (1. FC Burg)

2003: Wilhelm Kirst (ATSV Sebaldsbrück)

2004: Ömer Aktas (SV Werder Bremen)

2005: Dennis Tanski (Blumenthaler SV)

2006: Wojciech Bobrowski (Oberneuland)

2007: Oliver Gufler (BTS Neustadt)

2008: Sven Landwehr (FC Bremerhaven)

2009: Firas Tayari (SV Werder Bremen)

2010: Mirko Jankowski (Bremer SV)

2011: Marco Grahl (SVGO Bremen)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+