Werders Handball-Frauen Das Saisonziel fest im Blick

Sportlich könnte es für Werders Handballerinnen in der 2. Liga besser laufen. Warum Trainer Robert Nijdam trotzdem positiv auf die Leistung seiner Mannschaft blickt.
05.12.2022, 17:30
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Das Saisonziel fest im Blick
Von Lucas Brüggemann

Sportlich läuft es bei Werders Handball-Frauen in der 2. Bundesliga gerade durchwachsen. Sechs von neun Spielen haben sie in der aktuellen Saison verloren. Für Trainer Robert Nijdam ist das kein Grund zur Beunruhigung. Laut ihm könnte man auch sagen, Werder hat drei von neun Spielen gewonnen. "Wir haben jetzt mehr Punkte als letztes Jahr um diese Zeit", sagt er. Innerhalb der Mannschaft gebe es auch keinen Stress. "Das Gute ist, dass wir so eine gute Tordifferenz haben. Wir spielen konstanter und haben bisher noch keine Klatschen mit zehn Toren Unterschied kassiert." Andere Mannschaften hätten eine schlechtere Torbilanz. Nijdam ist zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft: "Gegen die Mannschaften aus Göppingen und Berlin, die über uns in der Tabelle stehen, haben wir sehr gut gespielt und nur knapp verloren und das letzte Spiel gegen den TuS Lintfort mit 35:23 gewonnen." Das Ziel, die Saison mindestens als zehnter abschließen zu wollen, habe er fest im Blick.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren