Platz zwei in der Vorrunde

Werders Handball-Nachwuchs unter den Top 16

Weibliche A-Jugend erreicht die Zwischenrunde. Im Januar geht's um den Einzug ins Viertelfinale
18.11.2019, 13:24
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Olaf Kowalzik

Zum Abschluss der Bundesliga-Vorrunde gab es für die weibliche A-Jugend des SV Werder Bremen gegen Buxtehude eine Niederlage und gegen Rostock einen Sieg. Werders Handball-Nachwuchs landete damit in seiner Dreiergruppe mit 5:3 Punkten hinter dem Buxtehuder SV (7:1 Punkte) auf dem zweiten Platz. Der garantiert den Einzug in die Runde der 16 besten Mannschaften Deutschlands, der Zwischenrunde.

Ohne die bei den Zweitliga-Frauen eingesetzten Naomi Conze und Sarah Seidel fehlte den Grün-Weißen bei der 19:28-Niederlage gegen den Buxtehuder SV wichtige Durchschlagskraft. Sie lagen im Topspiel vor 200 Zuschauern nach 19 Minuten mit 2:10 zurück, beim 7:13-Rückstand wurden die Seiten gewechselt. In der zweiten Hälfte störte Werder die Angriffe der Niedersachsen mit einer offensiveren Abwehr und hielt dadurch den Sechs-Tore-Rückstand bis zum 19:25 (57.), ehe der BSV noch dreimal traf. Am nächsten Tag setzte sich der Werder-Nachwuchs mit Seidel und Conze gegen das Schlusslicht der Dreiergruppe, Rostocker HC (0:8 Punkte), klar mit 30:23 (16:10) durch.

Weiter geht's für die Grün-Weißen ab dem 18./19. Januar des kommenden Jahres in der Vierergruppe gegen den VfL Bad Schwartau, SG Kappelwindeck/Steinbach und den Thüringer HC. „In der schauen wir von Spiel zu Spiel, auch im Hinblick auf die Spieltage in der zweiten Frauen-Bundesliga. Denn wir müssen die Belastungen unserer jungen Spielerinnen bestmöglich verteilen", blickt Werders Trainer Dominic Buttig nach vorne. Die beiden Besten dieser Gruppe ziehen ab dem 28. März 2020 ins Viertelfinale um die deutsche Meisterschaft ein.

Werder Bremen: Gärdes, Hinrichs, Hohmann; R. Engel (1), Harjes (3), Rißland (4), Conze (7/1), N. Engel (12/2), Hertes (4/1), Seidel (4/1), Majewski (2), Schengalz (1), Schluroff (2), Nerker (2), Mackowiak (2), Paeslack (2), Standke (3/1)

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+