Volleyball-Länderspiel in Bremen WM-Dritter Deutschland bezwingt Olympiasieger Russland

Im ersten von zwei EM-Vorbereitungsspielen gegen Russland besiegten die deutschen Volleyballer den Olympiasieger mit 3:1. Atmosphärisch und in spielerischer Hinsicht bot die Partie Aktionen wie in einer Wettbewerbspartie.
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
WM-Dritter Deutschland bezwingt Olympiasieger Russland
Von Ruth Gerbracht

Auch gegen diesen krachenden Angriffsschlag von Michael Andrei konnte der russische Block nichts ausrichten – die 2700 Zuschauer in der Bremer ÖVB-Arena waren vom Auftritt der deutschen Volleyball-Nationalmannschaft der Herren restlos begeistert.

Im ersten von zwei EM-Vorbereitungsspielen gegen Russland besiegte das Team von Bundestrainer Vital Heynen den Olympiasieger mit 3:1 (25:17, 23:25, 25:23, 25:23). Atmosphärisch und in spielerischer Hinsicht bot die Partie Aktionen wie in einer Wettbewerbspartie.

Die Deutschen, WM-Bronzemedaillengewinner 2014, bestachen mit einer großartigen Blockabwehr, glänzten mit gefährlichen Aufschlägen und traten sehr selbstbewusst auf – eine Leistung, die für die EM ab kommenden Freitag in Bulgarien und Italien einiges erwarten lässt. An diesem Sonntag um 16 Uhr bestreiten die Deutschen gegen Russland in Hamburg die EM-Generalprobe.

Ein ausführlicher Bericht folgt in der Montag-Ausgabe

Lesen Sie auch

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+