Bremen Zu viele Ausfälle: Werder II 24:32

Bremen (elo). Die Oberliga-Handballerinnen des SV Werder Bremen II haben den Ausfall von fünf Stammspielerinnen nicht verkraftet: Die stark ersatzgeschwächten Gastgeberinnen kassierten mit dem 24:32 (13:16) gegen den TV Dinklage ihre fünfte Niederlage in Folge. „Vier davon taten inklusiver dieser nicht Not“, behauptete SVW-Trainer Harald Logemann.
16.02.2015, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Olaf Kowalzik

Die Oberliga-Handballerinnen des SV Werder Bremen II haben den Ausfall von fünf Stammspielerinnen nicht verkraftet: Die stark ersatzgeschwächten Gastgeberinnen kassierten mit dem 24:32 (13:16) gegen den TV Dinklage ihre fünfte Niederlage in Folge. „Vier davon taten inklusiver dieser nicht Not“, behauptete SVW-Trainer Harald Logemann. „Wir bringen uns selbst um die Punkte.“ Letztendlich waren die ausgefallenen Stammspielerinnen Nina Lange, Ina Tietjen, Luisa Heinen, Jantje Fastenau und Karina Zitnikow aber auch zu viel. Zu allem Überfluss verdrehte sich Annika Haase zu Beginn der zweiten Hälfte auch noch das Knie, außerdem brach bei Julia Bindhammer die vorherige Verletzung wieder auf.

Die Gastgeberinnen kamen mit 0:4 (5.) äußerst schwach aus den Startlöchern, beim 6:6 war der Ausgleich geschafft (13.). An der Aufholjagd hatte sich vor allem die Linkshänderin Ashley Butler mit drei Toren beteiligt, die sich eigentlich noch im B-Jugendalter befindet. Nach dem 13:14 von Eileen Neumann gönnten sich die Grün-Weißen in der 29. Spielminute zwei Fehler, die zum 13:16-Pausenrückstand führten. Über 13:19 (33.) und 14:21 (38.) war das Spiel schnell gelaufen. Trotzdem gefiel nach der Pause die eingewechselte Rebecca Otto aus der A-Jugend mit ihren Spielideen und Meira Holtz mit sechs Treffern.

SV Werder Bremen II: Al-Asmar, Grützmacher, Rathjen (n.e.); Röpcke (4), Bindhammer (3/1), Hencken, Holtze (6/1), Haase, Neumann (3), Otto (1/1), Butler (4), Tiedemann (n.e.), Meinken (n.e.), Wessels (3).

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+