718 Stichwörter von A bis Z "Sprechen Sie Bremisch?" jetzt als Buch

Bremen. Wir haben die Zahl der Anrufer zuletzt nicht mehr gezählt, aber unsere Rubrik "Sprechen Sie Bremisch?" ist zweifellos die erfolgreichste Idee von WESER-KURIER aus dem vergangenen Jahr. Nun ist das Buch erschienen.
18.03.2011, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Stefan Dammann

Bremen. Wir haben die Zahl der Anrufer zuletzt nicht mehr gezählt, aber unsere kleine Rubrik "Sprechen Sie Bremisch?" ist zweifellos die erfolgreichste Idee von WESER-KURIER und Bremer Nachrichten aus dem vergangenen Jahr. Und das Interesse hält ungebrochen an. Unzählige Leserinnen und Leser haben sich gemeldet und immer wieder nachgefragt, ob und wann es denn ein passendes Buch zur Serie gibt.

Jetzt ist es soweit: Am Freitag ist es erschienen, mit 718 bremischen Stichwörtern auf 153 Seiten, reich bebildert mit Fotos aus dem Fundus unseres Bildarchivs. Dabei sind allein die Bilder ein eigenes Buch wert, zeigen sie doch tiefe Einblicke in die bremische Vergangenheit mit amüsanten Motiven.

Die Herstellung des Buches hat nicht nur deshalb ein wenig gedauert, weil wir die richtigen Bilder aussuchen wollten, sondern weil am Ende auch alles stimmen soll und wir mehr bieten möchten als die paar Zeilen in der täglichen Zeitung.

Also haben wir mehrere Experten zu Rate gezogen, die uns zur Seite standen: Da ist zunächst einmal Frerk Möller, Geschäftsführer des Instituts für niederdeutsche Sprache mit Sitz im Schnoor, der alle 718 Stichwörter ebenso geprüft hat wie unser Mitarbeiter Hermann Gutmann, bekannt als Felix-Kolumnenschreiber des KURIER AM SONNTAG.

Und dann haben wir noch unsere Mitarbeiterin Erika Thies gebeten, die Sie kennen als Autorin der Rubrik "Bremisches vor 50 Jahren" und die eine wahre Kennerin der jüngeren Geschichte Bremens ist. Sie hat uns sechs frische Geschichten geschrieben, in denen sie amüsante Dinge von Aaldeichen, Abgift, Bullerballern, Heini Holtenbeen sowie Madda und Kede berichtet. Und schließlich fragt Erika Thies noch: "S-terben wir bald aus?" Richtig, s-terben mit scharfem S, wie es zum Bremisch einfach dazugehört.

"Sprechen Sie Bremisch?" ist zu haben ab Freitag, 18. März, in allen unseren Geschäftsstellen sowie im Buchhandel für 8,90 Euro.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+