Bremen-Liga Nächstes Frusterlebnis für den BSV

Krasse Abwehrschnitzer und ein erneut später Gegentreffer führen zur 2:3-Niederlage in Woltmershausen
18.09.2022, 17:37
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Jens Pillnick

"Frustrierend!" Mit diesem einen Wort drückte Trainer Peter Moussalli aus, wie er, seine Trainerkollegen und Betreuer sowie die Spieler sich nach der gestrigen 2:3 (0:1)-Niederlage beim TS Woltmershausen fühlten. Es war die vierte Punktspielpleite des Nordbremer Fußball-Bremen-Ligisten am Stück und es war wieder einmal eine, in der der BSV dem Gegner beim Toreschießen kräftig unter die Arme griff. "Acht unserer letzten zehn Gegentreffer kann man als Eigentore bezeichnen", lautete die Diagnose von Mannschaftskapitän Kilian Lammers nach dem Abpfiff in Pusdorf.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren