Blumenthaler SV Comeback von Denis Spitzer

Im Fußball-Testspiel erreichte die Burgwall-Elf in der Seestadt bei OSC Bremerhaven ein 3:3 (1:2)-Unentschieden.
05.02.2020, 14:36
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Olaf Schnell

Blumenthal. Es kann gut sein, dass der Blumenthaler SV und OSC Bremerhaven in der kommenden Serie 2020/21 in der Fußball-Bremen-Liga aufeinandertreffen. Im Testspiel erreichte die Burgwall-Elf in der Seestadt schon einmal ein 3:3 (1:2)-Unentschieden. Der Landesliga-Spitzenreiter ging hier bereits in der zweiten Minute mit 1:0 in Front (Nehat Shalaj), doch kurze Zeit später konnte Madhi Matat (BSV) bereits das 1:1 erzielen (12.).

Mit einem 1:2-Rückstand marschierten die Blumenthaler dann in die Kabine, weil Danny Radke in Halbzeit eins den BSV-Torwart Daniel Dähn noch überwand (26.). Nach dem Wechsel waren auf Seiten der Nordbremer Malte Tietze (53.) und Mola Lamine Khan erfolgreich (88.) – beim Gastgeber traf Julian Marginean (62.) ins Schwarze.

Bei den Gästen spielte übrigens Denis Spitzer in der Abwehr mit. „Das wird jetzt auch so bleiben, weil wir zuletzt auch noch mit Mario Vukoja einen Innenverteidiger verloren haben. Lars Janssen fällt drei bis vier Monate aus, Kevin Thiele ist auch noch verletzt, und Dennis Jordan ist in der Uni stark beschäftigt. So bleibt mir nichts anderes übrig“, berichtete der 33-jährige Spitzer. In diesem ersten freundschaftlichen Vergleich gegen OSC probierte der Bremen-Ligist um Spitzer ein neues Abwehr-System aus (Dreierkette/Fünferkette). „Unterm Strich ging das 3:3 in Ordnung“, meinte Spitzer.

Am Sonntag, 9. Februar, gastiert nun die Burgwall-Elf in Syke beim Bezirksligisten SV Heiligenfelde (Anpfiff 14 Uhr). Zwei Tage später (Dienstag, 11. Februar), trifft die BSV-Truppe daheim auf das Bezirksliga-Team VfL Stenum (19.30 Uhr) und am Sonnabend, 15. Februar, auf den Bezirksliga-Elften TSV Achim (15 Uhr).

So hat der Blumenthaler SV gleich drei Begegnungen gegen Bezirksliga-Mannschaften geplant, und das aus gutem Grund. Denis Spitzer klärt auf: „Wir wollen Gegner haben, die körperlich robust sind. Natürlich auch im Hinblick auf unser Halbfinalspiel gegen den Landesligisten FC Huchting (28. März/15 Uhr, Anm. d. Red.)“, so Spitzer.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+