Einbrecher auf frischer Tat erwischt

Blumenthal. Die Polizei hat zwei 33 und 39 Jahre alte Männer am Sonnabendabend bei einem Einbruch in eine Apotheke in der Schwaneweder Straße auf frischer Tat erwischt und vorläufig festgenommen. Die 60 Jahre alte Besitzerin der Apotheke hatte gegen 22.15 Uhr die Polizei alarmiert, weil die Alarmanlage in ihrem Geschäft ausgelöst worden war.
30.07.2013, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Jla

Blumenthal. Die Polizei hat zwei 33 und 39 Jahre alte Männer am Sonnabendabend bei einem Einbruch in eine Apotheke in der Schwaneweder Straße auf frischer Tat erwischt und vorläufig festgenommen. Die 60 Jahre alte Besitzerin der Apotheke hatte gegen 22.15 Uhr die Polizei alarmiert, weil die Alarmanlage in ihrem Geschäft ausgelöst worden war.

Als die Beamten eintrafen, sahen sie, dass die Eingangstür aus der Führung herausgebrochen war. Im hinteren Bereich des Verkaufsraumes entdeckten sie einen Mann, der auch hervorkam, als die Polizisten ihn ansprachen. Der 39-jährige Nordbremer ließ sich nach Polizeiangaben widerstandslos festnehmen.

Bei der Durchsuchung weiterer Räume entdeckten die Polizeibeamten auch den zweiten Einbrecher, der sich versteckt hatte. Auch der 33-Jährige ließ sich ohne Gegenwehr festnehmen. Die Männer hatten das Arzneimittellager durchwühlt sowie Münzen aus einer Kleingeldkasse entwendet. Die Täter sind für die Polizei keine Unbekannten. Sie seien bereits mehrfach wegen ähnlicher Delikte aufgefallen, teilte Polizeisprecher Gundmar Köster mit. Beide Männer sind drogenabhängig und standen während des Einbruchs unter Alkoholeinfluss.

Nach Abschluss aller polizeilichen Maßnahmen in einer Polizeirevier-Wache wurden beide wieder entlassen. Gegen die Männer wurde eine Strafanzeige wegen Einbruchdiebstahls gefertigt.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+