Erinnerung an Richard Jung

Blumenthal. "Richard Jung (1865-1936), Direktor der BWK und Ehrenbürger von Bremen-Blumenthal": Dieser Text steht auf einem Informationsschild, das jetzt unter dem Straßenschild "Richard-Jung-Straße" in Blumenthal montiert worden ist. Als fraglich gilt aber, ob der ehemalige Generaldirektor der Bremer Woll-Kämmerei rein juristisch ein Ehrenbürger von Blumenthal sein kann, da "bremische Stadtteile keine Ehrenbürgerwürden vergeben", so Konrad Elmshäuser, Leiter des Staatsarchivs, in einem Schreiben an den Förderverein Kämmereimuseum. Richard Jung wurde diese Würde im Jahr 1935 durch die ehemals unabhängige preußische Gemeinde Blumenthal noch vor der Eingemeindung (1939) in die Stadt Bremen zuteil. Dies betont der Förderverein und verweist darauf, dass gegebenenfalls ein Aberkennungsverfahren nötig wäre. Fakt sei jedenfalls, dass sich der BWK-Direktor um die Entwicklung Blumenthals verdient gemacht habe und daher die Ehrenbürgerurkunde erhalten habe, schreibt Detlef Gorn, Vorsitzender des Fördervereins.
13.08.2013, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Mol

Blumenthal. "Richard Jung (1865-1936), Direktor der BWK und Ehrenbürger von Bremen-Blumenthal": Dieser Text steht auf einem Informationsschild, das jetzt unter dem Straßenschild "Richard-Jung-Straße" in Blumenthal montiert worden ist. Als fraglich gilt aber, ob der ehemalige Generaldirektor der Bremer Woll-Kämmerei rein juristisch ein Ehrenbürger von Blumenthal sein kann, da "bremische Stadtteile keine Ehrenbürgerwürden vergeben", so Konrad Elmshäuser, Leiter des Staatsarchivs, in einem Schreiben an den Förderverein Kämmereimuseum. Richard Jung wurde diese Würde im Jahr 1935 durch die ehemals unabhängige preußische Gemeinde Blumenthal noch vor der Eingemeindung (1939) in die Stadt Bremen zuteil. Dies betont der Förderverein und verweist darauf, dass gegebenenfalls ein Aberkennungsverfahren nötig wäre. Fakt sei jedenfalls, dass sich der BWK-Direktor um die Entwicklung Blumenthals verdient gemacht habe und daher die Ehrenbürgerurkunde erhalten habe, schreibt Detlef Gorn, Vorsitzender des Fördervereins.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+