Mit der Stadtrallye Blumenthal erkunden

Blumenthal. Blumenthaler Kinder sollen ihren Stadtteil kennenlernen. So hatte es sich der Kreissportbund Bremen-Nord (KSB) gedacht und im Rahmen des Sommerferienprogramms zu einer Stadtteilrallye eingeladen. Los ging es um 10 Uhr am Burgwallstadion. Wie an den folgenden Stationen gab es auch hier eine Frage für die Kinder zu beantworten. In diesem Fall ging es darum, wie viele Zuschauer in das Stadion passen.
11.07.2013, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Nicolaus Dohrmann

Blumenthal. Blumenthaler Kinder sollen ihren Stadtteil kennenlernen. So hatte es sich der Kreissportbund Bremen-Nord (KSB) gedacht und im Rahmen des Sommerferienprogramms zu einer Stadtteilrallye eingeladen. Los ging es um 10 Uhr am Burgwallstadion. Wie an den folgenden Stationen gab es auch hier eine Frage für die Kinder zu beantworten. In diesem Fall ging es darum, wie viele Zuschauer in das Stadion passen.

Weiter ging es mit dem Fahrrad zur Burg Blomendal, zum Blumenthaler Bahnhof und auf das Gelände der Bremer Wollkämmerei. Den Schlusspunkt setzte dann das Blumenthaler Rathaus. Hier stellte sich Ortsamtsleiter Peter Nowak zur Verfügung, um alle Fragen der jungen Blumenthaler zu beantworten.

Unter der Führung von Organisatorin Christin Senf waren fünf Kinder mit dabei. "Das sind schon doppelt so viele wie im letzten Jahr. Da waren es nur zwei", so Senf. Auch mit dem sonstigen Verlauf des Ferienprogramms zeigte sie sich zufrieden. "Für die Stadtrallye in Burglesum haben wir zum Beispiel schon 25 Anmeldungen."

Nachdem Blumenthal den Anfang gemacht hat, finden die weiteren Stadtrallyes in Vegesack und eben in Burglesum statt. Zunächst lässt sich am 24. Juli Vegesack erkunden, am 31. Juli macht Burglesum dann den Abschluss. Auch bei diesen Rallyes wird der KSB sowohl von den Ortsämtern als auch von der Polizei und Feuerwehren der jeweiligen Stadtteile unterstützt.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+