George-Albrecht-Straße in Blumenthal Pfändungsaktion in Wohnblock

Blumenthal. Vollzugsbeamte des Finanzamtes Bremen-Nord haben am Dienstag in einem Wohnblock an der George-Albrecht-Straße zahlreiche Pfändungsbeschlüsse vollstreckt. Sie sind dabei von Polizeikräften unterstützt worden.
09.04.2013, 14:19
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Pfändungsaktion in Wohnblock
Von Jürgen Theiner

Blumenthal. Vollzugsbeamte des Finanzamtes Bremen-Nord haben Dienstag in einem Wohnblock an der George-Albrecht-Straße zahlreiche Pfändungsbeschlüsse vollstreckt.

Sie wurden dabei von starken Polizeikräften unterstützt, weil Widerstandshandlungen befürchtet wurden. Während der mehrstündigen Aktion blieb allerdings alles ruhig. Bewohner der Anlage, überwiegend Sinti und Roma, kritisierten die massive Polizeipräsenz.

Es hatte sich einiges angesammelt in den Aktenschränken des Finanzamtes Bremen-Nord: Steuerschulden, nicht entrichtete Bußgelder oder Gebühren, unbezahlte Gerichtskosten – ein ganzer Strauß von Forderungen öffentlicher Einrichtungen gegen rund 30 Bewohner des Wohnanlage. Dieses Geld einzutreiben oder alternativ Wertgegenstände zu pfänden, war das Ziel der gestrigen Amtshandlung.

Kurz vor 9 Uhr rollten mehrere Kleinbusse der Bereitschaftspolizei an. Rund 30 uniformierte Einsatzkräfte standen nun bereit, um den fünf Vollzugsbeamten des Finanzamtes die Rückendeckung zu verschaffen, um die die Behörde im Vorfeld der Aktion gebeten hatte.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+