Polizeikontrolle in Blumenthal Polizei stoppt Autodiebe

Ein Autofahrer versuchte zu fliehen, als Polizisten ihn in Blumenthal kontrollieren wollten. Kein Wunder: Er stand unter Drogeneinfluss, hat keinen Führerschein und der Wagen ist gestohlen.
24.11.2021, 13:27
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Polizei stoppt Autodiebe
Von Julia Ladebeck

Blumenthal. Ein 40 Jahre alter Autofahrer hat in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch versucht, sich in Blumenthal einer Verkehrskontrolle durch die Polizei zu entziehen. Bei seiner Festnahme stellten die Einsatzkräfte fest, dass er nicht nur unter Drogeneinfluss stand und keine Fahrerlaubnis hatte, sondern auch in einem gestohlenen Mercedes saß.

Nach Polizeiangaben ignorierte der 40-Jährige um 23.10 Uhr an der Straße Kreinsloger die Anhaltezeichen eines Streifenwagens. Er fuhr eine kurze Strecke auf dem Gehweg, stoppte, sprang aus dem Fahrzeug und flüchtete. Während ein Polizist hinterher sprintete und den Mann auf einer angrenzenden Wiese stellen konnte, überprüfte sein Kollege den 38-jährigen Beifahrer, der noch im Auto saß.

Die weiteren Ermittlungen ergaben, dass an dem Wagen gestohlene Kennzeichen angebracht waren. Der Mercedes selbst wurde ebenfalls entwendet. Es stellte sich heraus, dass der Fahrer keine Fahrerlaubnis hat. Der 40-Jährige gab außerdem an, Kokain und Heroin konsumiert zu haben. Beide Männer wurden vorläufig festgenommen und zur Wache gebracht. Im Auto fanden die Einsatzkräfte Diebesbeute aus weiteren Taten. Die Ermittlungen gegen das Duo sind laut Polizei umfangreich und dauern an.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+