Autofahrer flüchtet 63-jährige Radfahrerin schwer verletzt

Unfallflucht: Schwere Verletzungen erlitt am Sonnabend eine 63-jährige Radfahrerin, nachdem ein VW-Fahrer sie frontal erfasste. Der Autofahrer flüchtete, die Polizei bittet nun um Hinweise.
26.07.2021, 10:26
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
63-jährige Radfahrerin schwer verletzt
Von Iris Messerschmidt

Am Sonnabendmittag flüchtete ein Autofahrer, nachdem er eine 63 Jahre alte Fahrradfahrerin angefahren und schwer verletzt hatte. Die Polizei sucht nun Zeugen. Der Fahrer eines VW-Golf war gegen 11 Uhr am Sonnabend auf der Claus-von-Lübken-Straße unterwegs, als er aus noch unbekannten Gründen die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Laut Polizeibericht geriet er auf den Fahrradweg und erfasste frontal die ihm entgegenkommende 63-Jährige. Der Autofahrer fuhr zunächst weiter, blieb dann kurz stehen, um dann aber doch wieder Gas zu geben.

Zeugen versuchten noch, den Mann an der Weiterfahrt zu hindern. Mit dem Fahrrad im Auto verkeilt, flüchtete er jedoch über die Betonstraße in die Straße Witteborg, wo er sein Fahrzeug abstellte und zu Fuß weiter flüchtete. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief ohne Erfolg. Die 63 Jahre alte Fahrradfahrerin wurde in der Zwischenzeit mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

Die weiteren Ermittlungen zur Identität des Fahrers dauern an. Der Unbekannte soll circa 30 Jahre alt gewesen sein. Er hatte kurze schwarze Haare, einen Bart und dunkle Kleidung. Möglicherweise hatte er auch einen Hund dabei. Die Polizei Bremen fragt nun: Wer hat den Verkehrsunfall oder die weitere Flucht des Mannes gesehen und kann Hinweise geben? Zeugen werden gebeten, sich bei der Verkehrsbereitschaft unter 04 21 / 36 21 48 50 zu melden.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+