Neuanfang ohne Kapitän Langhans / Beim SCB macht Meyer Platz für Kaufmann und fungiert künftig wieder als Co-Trainer 2:0-Sieg in Borgfeld wertlos: Hemelingens Abstieg ist besiegelt

Borgfeld. Die SV Hemelingen steigt in die Bezirksliga ab. Der gestrige 2:0 (1:0)-Erfolg beim SC Borgfeld reichte nicht mehr, um noch die Regelabstiegszone zu verlassen, da Mitkonkurrent SC Lehe-Spaden zeitgleich mit 3:1 gegen den Geestemünder SC gewann. Gerettet ist Lehe-Spaden dadurch allerdings auch noch nicht. Vielmehr muss der Klub darauf hoffen, dass Regionalligist FC Oberneuland noch vom Rückzug anderer Teams profitieren und in Liga vier verbleiben kann. Ist dies nicht der Fall, muss bekanntlich die FCO-Reserve in der Bremen-Liga Platz für die eigene Erste machen und sorgt dann in der Landesliga für einen zusätzlichen vierten Absteiger.
31.05.2010, 03:10
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
2:0-Sieg in Borgfeld wertlos: Hemelingens Abstieg ist besiegelt
Von Frank Büter

Borgfeld. Die SV Hemelingen steigt in die Bezirksliga ab. Der gestrige 2:0 (1:0)-Erfolg beim SC Borgfeld reichte nicht mehr, um noch die Regelabstiegszone zu verlassen, da Mitkonkurrent SC Lehe-Spaden zeitgleich mit 3:1 gegen den Geestemünder SC gewann. Gerettet ist Lehe-Spaden dadurch allerdings auch noch nicht. Vielmehr muss der Klub darauf hoffen, dass Regionalligist FC Oberneuland noch vom Rückzug anderer Teams profitieren und in Liga vier verbleiben kann. Ist dies nicht der Fall, muss bekanntlich die FCO-Reserve in der Bremen-Liga Platz für die eigene Erste machen und sorgt dann in der Landesliga für einen zusätzlichen vierten Absteiger.

'Wir sind selbst schuld, dass wir gegen Lehe-Spaden nur unentschieden gespielt haben und nicht mehr Viertletzter geworden sind', kommentierte SVH-Coach Thomas Pfau. 'Unsere Leistungen in den letzten Wochen waren ganz okay, leider kam das am Ende zu spät.' Mit Thomas Pfau wird Hemelingen nun in der Bezirksliga einen Neuanfang starten. Ziel ist es, junge Leute ranzuführen, zudem will der Coach verstärkt auf Teamgeist und Kameradschaft setzen, 'daran hat es zuletzt gefehlt'. Verzichten muss die SVH dabei auf Kapitän Sven Langhans, der gestern noch einmal ein starkes Spiel ablieferte. Der 34-jährige Innenverteidiger wechselt zu den Altherren des TB Uphusen. Gehen wird auch Mutalip Kaya, der sich dem Landesligisten Sebaldsbrück anschließt. Ihre Laufbahn beenden werden Abdullah Külünk und Turan Büyükata.

Beim SC Borgfeld, der gestern mehrfach Pech im Abschluss hatte und durch Tore von Isufaj (29.) und Gülpinar (80.) verlor, wird Holger Meyer - nach der Trennung von Arambasic zum Chef-Trainer befördert - wie geplant wieder die Rolle des Co-Trainer übernehmen, zudem beendet Frank Neubarth sein Engagement. Neuer Trainer wird Kalli Kaufmann aus Lilienthal dem für die nächste Serie der komplette 20er-Kader zur Verfügung steht. Zudem wird sich der SC verstärken, 'Namen kann ich aber noch nicht nennen', so Meyer.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+