A-Jugend-Verbandsliga Bremen "Kollektives Versagen": SC Borgfeld verliert 1:5

Nach der 1:5-Niederlage beim FC Union 60 sprach der Trainer des SC Borgfeld, Markus Werle, von einem „kollektiven Versagen“ seiner Mannschaft.
29.11.2021, 18:30
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Frank Mühlmann

Borgfeld. Nach der 1:5-Niederlage beim FC Union 60 sprach der Trainer des SC Borgfeld, Markus Werle, von einem „kollektiven Versagen“ seiner Mannschaft. Die „Wümme-Kicker“ fanden auf dem kleinen Platz zu keiner Zeit in die Partie, während die Hausherren erfolgreich ihr Heil in der Offensive suchten. Auf das 0:1 (20.) fand der SCB noch eine Antwort. Nach einem Foul im Strafraum an Kenan Kuhl verwandelte Fehmi Uslu den fälligen Strafstoß. Es sollte allerdings der einzige Torschuss der Rot-Weißen im gesamten Spiel bleiben. Vor allem in der zweiten Hälfte leisteten sich die Gäste bei einigen Gegentoren regelrechte Slapstick-Einlagen. Auch Keeper Nico Kuchta ließ sich von den Fehlern seiner Vorderleute anstecken. „Natürlich war ich sauer, aber ein solches Spiel passiert halt mal, und dann kann man als Trainer auch wenig gegensteuern“, berichtete Markus Werle.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren