B-Junioren-Regionalliga Nord Viel Aufwand, kein Ertrag: Bitteres Borgfelder 2:3

Sie konnten stolz auf ihre Leistung sein, am Ende aber überwog beim SC Borgfeld nach der Niederlage gegen den Hamburger SV II jedoch die Enttäuschung.
04.09.2022, 19:28
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Jan-Henrik Gantzkow

Borgfeld. Am vierten Spieltag hat es nun auch die U17 des SC Borgfeld erwischt: Der zuvor ungeschlagene Tabellenführer der Regionalliga Nord musste sich dem Hamburger SV II auf der heimischen Anlage mit 2:3 (0:2) geschlagen geben. Trotz der ersten Saisonniederlage durften die Borgfelder im Anschluss einmal mehr stolz auf ihre Leistung sein. „Wir müssen die Pleite akzeptieren, können mit dem Auftritt aber definitiv zufrieden sein. Die gesamte Mannschaft hat gerade in der zweiten Hälfte alles reingehauen“, so Co-Trainer Serdar Ercin, der die Partie an der Seite von Cheftrainer Turan Büyükata verfolgte.

Alles lesen mit

1 Monat für
0,00 €

JETZT BESTELLEN

danach 8,90 € / Monat
monatlich kündbar

Nur diese Woche

3 Monate für
8,90 €

ANGEBOT SICHERN

50% sparen
monatlich kündbar

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren