Nach Protest in Borgfeld Kein Funkmast am Kuhweideweg

Die Errichtung eines Funkmast samt Trafohaus auf einer Wiese nahe dem Kuhweideweg in Borgfeld-West ist offenbar kein Thema mehr. Grundstückseigentümer Wolfgang Klüver erklärte, er lehne den Bau ab.
04.07.2022, 10:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Kein Funkmast am Kuhweideweg
Von Antje Stürmann

Borgfeld. Der Bau eines Funkmastes auf einer Wiese nahe dem Kuhweideweg in Borgfeld-West ist offenbar kein Thema mehr. Grundstückseigentümer Wolfgang Klüver (CDU) erklärte jetzt im Beirat, er habe eine entsprechende Anfrage abgelehnt. "Ich habe unmissverständlich klargemacht, dass auf meinem Grundstück nicht gebaut wird", so Klüver. Er trat damit den Befürchtungen von Anwohnern entgegen, auf der Wiese zwischen Suhrfleet und Holler Fleet könnte ein 50 Meter hoher Funkmast samt Trafohaus gebaut werden. Auf Nachfrage bestätigte Ortsamtsleiter Karl-Heinz Bramsiepe, dass für die Wiese am Kuhweideweg kein Bauantrag vorliege.

Weiterlesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUR URLAUBSZEIT

66% sparen

3 Monate für
einmalig 8,90 €

Danach jederzeit kündbar

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren