Mobilfunk in Borgfeld Initiative lehnt Funkmast an der Wendeschleife ab

Ein Funkmast auf der geschützten Wiese am Kuhweideweg - kommt nicht in die Tüte, sagen Anwohnerinnen und Anwohner. Jetzt aber lehnt eine andere Initiative den möglichen Alternativstandort ab.
23.11.2022, 16:26
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Initiative lehnt Funkmast an der Wendeschleife ab
Von Antje Stürmann

Borgfeld. Die Idee, die Telekom könne womöglich auf der Fläche der Straßenbahn-Wendeschleife einen Funkmast bauen und dort neue Mobilfunkantennen anbringen, weckte bei den Anwohnerinnen und Anwohnern am Kuhweideweg Hoffnung. Doch die hat am Dienstag im Beirat einen herben Dämpfer bekommen: Auch dort wehren sich Borgfelderinnen und Borgfelder gegen eine zusätzliche Quelle elektromagnetischer Strahlung. Aus gesundheitlichen Gründen, wie eine Sprecherin sagte. 

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren