Borgfelder Bürgerinitiative Neuer Vorschlag für Funkmast-Standort

Die Hinweise darauf, dass am Kuhweideweg in Borgfeld ein Funkmast gebaut werden soll, stoßen bei einigen Anwohnern auf Unmut. Ein Sprecher schlägt nun einen Standort am Autobahnzubringer in Horn vor.
04.08.2022, 15:52
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Neuer Vorschlag für Funkmast-Standort
Von Antje Stürmann

Borgfeld. Die Bürgerinitiative gegen einen Funkmast am Kuhweideweg in Borgfeld schlägt als Standort eine Fläche am Jan-Reiners-Weg, Ecke Autobahnzubringer Horn, vor. Das teilt der Sprecher der Initiative, Gerald Hodel, mit. In einem Schreiben bittet er den Borgfelder Ortsamtsleiter Karl-Heinz Bramsiepe zu prüfen, ob der Bau eines 40 bis 50 Meter hohen Masts dort infrage kommen könnte.

Weiterlesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUR URLAUBSZEIT

66% sparen

3 Monate für
einmalig 8,90 €

Danach jederzeit kündbar

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren