Mobilfunk in Borgfeld Protest gegen Funkmast

Ein Borgfelder Bürger läuft Sturm gegen den möglichen Bau eines Funkmastes am Kuhweideweg. Seine Sorgen äußerte er am Dienstag im Beirat.
19.05.2022, 07:00
Lesedauer: 5 Min
Zur Merkliste
Protest gegen Funkmast
Von Antje Stürmann

Borgfeld. Gerald Hodel ist in heller Aufregung. Der Borgfelder befürchtet, dass in der Nähe seines Hauses in Borgfeld-West ein 50 Meter hoher Funkmast samt Trafohaus aufgebaut werden könnte. Hodel sorgt sich sowohl um die Gesundheit der Menschen, die dort leben, als auch um die intakte Natur in dem Landschaftsschutzgebiet. Ein Bauantrag liegt der Behörde nicht vor, trotzdem ist Hodels Befürchtung nicht vom Tisch zu wischen – er kündigte an, sollten die Planungen konkret werden, wolle er eine Bürgerinitiative gründen, um das Vorhaben zu stoppen.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Tagespass

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • 24 Stunden gültig, endet automatisch

1,99 €

Jetzt kaufen

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren