Kritik von Borgfelder Landwirtin Länder uneins bei der Regelung der Hühner-Quarantäne

Während Hühner aus Borgfeld wegen eines Falls von Geflügelpest in Bremerhaven in Quarantäne bleiben müsssen, dürfen Lilienthaler Hühner wieder raus. Ist das zielführend?
02.04.2022, 09:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Länder uneins bei der Regelung der Hühner-Quarantäne
Von Petra Scheller

Borgfeld/Lilienthal. Landwirtin Lena Brüning ist eigentlich die Ruhe selbst. Doch gerade reißt der 26-jährigen Jungunternehmerin aus Borgfeld-Timmersloh der Geduldsfaden. Der Grund: Der Landkreis Osterholz hat die seit Mitte November 2021 verordnete Stallpflicht für Hühner aufgehoben. Bremen nicht. Während die Hühner im benachbarten Lilienthal nach über vier Monaten wieder frei draußen herumspazieren dürfen, gilt für Hühner im benachbarten Borgfeld immer noch die Quarantäne-Pflicht, wegen des gefährlichen Geflügelpestvirus. Vor vier Wochen wurde das Virus zuletzt an einer Gans im Bremerhavener Zoo am Meer entdeckt. Deshalb muss auch Brüning ihre Hühner weiter drinnen halten.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 33,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Tagespass

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • 24 Stunden gültig, endet automatisch

1,99 €

Jetzt kaufen

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren