Fu?ball-Bremen-Liga

Borgfelds Wunsch: Ein Sieg ohne Verletzte

Die personelle Lage bleibt äußerst angespannt. Wieder hofft der SC Borgfeld, ein schlagkräftiges Team auf die Beine stellen zu können. Dabei wissen sie auch: sie müssen punkten.
23.09.2021, 17:20
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Borgfelds Wunsch: Ein Sieg ohne Verletzte
Von Dennis Schott

Bremen-Liga: Einen echten Plan gibt es nicht – da ist Michel Ducos, der Trainer des SC Borgfeld, ganz ehrlich. Es gehe darum, elf Spieler zu finden und zu hoffen, dass sie unverletzt wieder den Platz verlassen. Das ist sicherlich etwas überspitzt ausgedrückt, im Kern ist da aber etwas Wahres dran. Die Personallage ist nämlich nach wie vor äußerst angespannt. Dabei wissen die Borgfelder, dass sie langsam punkten müssen. "Wir können es uns nicht leisten, noch mehr liegen zu lassen. Wir sind in der Pflicht, Punkte zu holen", sagt Ducos und findet, dass die Chance auf Punkte bei der Leher TS nicht aussichtslos erscheint. "Das ist machbar, die sind nicht weit weg", so der Borgfeld-Coach, der die Bremerhavener bereits einmal beobachtet hat.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Duis arcu tortor, suscipit eget, imperdiet nec, imperdiet iaculis, ipsum. Sed aliquam ultrices mauris. Integer ante arcu, accumsan a, consectetuer eget, posuere ut, mauris. Praesent adipiscing. Phasellus ullamcorper ipsum rutrum nunc. Nunc nonummy metus. Vestibulum volutpat pretium libero. Cras id dui. Aenean ut eros et nisl sagittis vestibulum. Nullam nulla eros, ultricies sit amet, nonummy id, imperdiet feugiat, pede. Sed lectus. Donec mollis hendrerit risus. Phasellus nec sem in justo pellentesque facilisis. Etiam imperdiet imperdiet orci. Nunc nec neque.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren