Bremen-Borgfeld Polizei stellt Jugendliche nach Diebestour durch Grundschule

Die Bremer Polizei hat zwei Jugendliche nach einer Diebestour durch eine Grundschule in Borgfeld gestellt. Die Beamten loben insbesondere das vorbildliche Verhalten von Zeugen, die schnell reagiert haben.
07.08.2022, 14:06
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von org

Die Bremer Polizei hat in der Nacht zu Samstag (6. August) zwei Jugendliche nach einer Diebestour durch eine Grundschule gestellt. Wie die Polizei am Sonntag mitteilt, seien die 14 und 16 Jahre alten Teenager in einer Straßenbahn von Beamten angetroffen worden. Zuvor hatten Zeugen gegen 1.20 Uhr gemeldet, dass sie die Jugendlichen dabei beobachtet hätten, wie sie diverse Elektroniksachen aus einer Schule in der Straße Am Borgfelder Saatland getragen haben. 

Das Duo gab gegenüber den Beamten zu, die Dinge aus der Grundschule entwendet zu haben. Bei dem Einsatz beschlagnahmten die Polizisten auch einen Teleskopschlagstock, den einer der beiden Jugendlichen griffbereit bei sich trug.

Die Polizei lobt das vorbildliche Verhalten der Zeugen. Durch ihr schnelles Handeln hätten die Tatverdächtigen noch in Tatortnähe mitsamt Diebesgut gestellt werden können.

Lesen Sie auch

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+