Fußball-Bezirksliga Bremen

Borgfeld II muss späten Ausgleich hinnehmen

Bis kurz vor Abpfiff der Begegnung in der Bremer Fußball-Bezirksliga lagen die Spieler des SC Borgfeld II im Auswärtsspiel beim TSV Lesum-Burgdamm auf Kurs.
20.10.2020, 08:50
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Christian Markwort

Borgfeld. Bis kurz vor Abpfiff der Begegnung in der Bremer Fußball-Bezirksliga lagen die Spieler des SC Borgfeld II im Auswärtsspiel beim TSV Lesum-Burgdamm auf Kurs. Durch einen Treffer von Luca Mammen (44.) unmittelbar vor dem Pausenpfiff führte das Team von SC-Trainer Carsten Huning gegen die schlecht in die neue Spielzeit gestarteten Nordbremer mit 1:0. Doch dann machte der zur Halbzeit eingewechselte Stefan Rothermund den Gästen einen Strich durch die Rechnung und erzielte kurz vor Spielende den 1:1-Ausgleich (87.).

„Wir hätten mit mehr Biss auf den zweiten Treffer gehen müssen“, haderte Borgfelds Co-Trainer Tom Pretzel und fügte frustriert hinzu: „Der verschossene Elfmeter war geradezu symptomatisch für unsere vielen ungenutzten Chancen.“ Nach einer gelungenen Kombination hatte Luca Mammen die verdiente Gäste-Führung erzielt, in der zweiten Hälfte hatte der SC Borgfeld dann zwar deutliches Übergewicht, verpasste es allerdings, sich zu belohnen. Einer der wenigen konsequent vorgetragenen Angriffe der Gastgeber brachte schließlich den letztlich glücklichen Punktgewinn für den TSV.

Lesen Sie auch

Bezirksliga Bremen

TSV Lesum-Burgdamm – SC Borgfeld II 1:1 (0:1)

SC Borgfeld II: von Hallen; Henschke, Späder, Soltwedel, Krüger, N. Huning, Harttgen, Oelze, Brempong (69. Adu), Mammen (85. Noack), Wachtendorf (41. Kahrs)

Tore: 0:1 Luca Mammen (44.), 1:1 Stefan Rothermund (87.)

Schiedsrichter: Kay Heyen

Besonderes Vorkommnis: SV-Torhüter Jelte Tietze pariert Foulelfmeter von Borgfelds Gideon Adu (69.)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+