Fußball-Bremen-Liga Die nächste Lehrstunde für den SC Borgfeld

Eine halbe Stunde lang hält der SC Borgfeld gut mit und kann das Spiel per Elfmeter sogar in eine andere Richtung lenken. Doch Alexander Lohs versagen die Nerven - und der Schwachhausen zieht davon.
05.09.2021, 20:26
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Christian Markwort

Borgfeld. In der 37. Spielminute hätte die Partie in der Fußball-Bremen-Liga zwischen dem SC Borgfeld und dem TuS Schwachhausen möglicherweise eine komplett andere Richtung nehmen können: Nach guten ersten 30 Minuten lagen die im Neuaufbau befindlichen Gastgeber lediglich mit 0:1 in Rückstand, trotz guter Torchancen hatte bis zu diesem Zeitpunkt lediglich Max Buschermöhle nach einer Freistoß-Flanke von Patrick Spitzer zur Gäste-Führung getroffen (11.). „Das hätte der Game-Changer werden können“, betonte TuS-Trainer Denis Spitzer, „vielleicht hätte das bei den Borgfeldern noch einmal neue Kräfte frei gesetzt.“

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM 1. GEBURTSTAG

12 Monate

8,90 € 4,99 € mtl.
im Jahresabo

12 Monate 45% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren