Fußball-Bremen-Liga SC Borgfeld verliert ganz spät beim TuS Komet Arsten

Der SC Borgfeld hat eine weitere Niederlage kassiert. Verantwortlich dafür zeichnete ausgerechnet ein Ex-Borgfelder.
21.11.2021, 19:18
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Christian Markwort

Borgfeld. "Nein", versicherte Kenstar Gehle, eine Genugtuung habe er nicht verspürt. "Ich habe Borgfeld ja nicht im Bösen verlassen", erklärte der Stürmer des TuS Komet Arsten nach seinem Doppelpack (7./87.) beim 3:2 (1:1)-Heimsieg seines neuen Klubs in der Fußball-Bremen-Liga gegen den SC Borgfeld. Dennoch sei es "ein besonderes Spiel für ihn" gewesen, sagte Arstens Trainer Kevin Köhler, der sich über drei wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt freuen durfte – während das Team von SC-Trainer Michel Ducos weiter im Tabellenkeller verharrt.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren