Jugendfußball

Borgfelder A-Jugend will in die Regionalliga

Von der Qualität in seinem Kader zeigt sich Markus Werle absolut überzeugt: „Der Aufstieg muss mit diesem Kader das Ziel sein“, erklärt der Trainer der A-Jugend des SC Borgfeld.
08.07.2020, 10:45
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Christian Markwort
Borgfelder A-Jugend will in die Regionalliga

Blickt überaus optimistisch auf die neue Saison: SCB-Trainer Markus Werle.

Frei

Borgfeld. Von der Qualität in seinem Kader zeigt sich Markus Werle absolut überzeugt: „Der Aufstieg muss mit diesem Kader das Ziel sein“, erklärt der Trainer der A-Jugend des SC Borgfeld. Trotz der Konkurrenz vom FC Oberneuland und der TuSpo Surheide sei es ihm und seinem Trainerstab vor dem noch ungewissen Start in die neue Spielzeit in der Verbandsliga gelungen, einen "in der Spitze herausragenden, aber auch in der Breite starken und insbesondere flexiblen Kader zusammenzustellen“, verdeutlicht der ambitionierte Coach.

Dabei zielt Werle vor allen Dingen auf Leandro Almeida aus der Borgfelder B-Jugend und Fehmi Uslu (Hallescher FC) an, mit denen das Team nun über zwei Neuzugänge verfüge, die – wie auch Jeremiah Winter – sogar schon in der B-Jugend-Bundesliga Erfahrung sammeln konnten. Verstärkt wird das Team zudem durch den technisch versierten Fabio Leschinsky der aus der U17 vom JFV Bremen an den Wümmedeich kommt, sowie „Sturmtank“ (Werle) Luis Kemming. Borgfelds Torgarant Lukas Schewe konnte zum Bleiben bewegt werden, wie auch Torhüter Fridjof Kuss und Linksverteidiger Naufal Bekjar.

Lesen Sie auch

Mit Cedric Grün rückt der Toptorjäger der 2. B-Jugend nun zur Truppe von Markus Werle hoch, für die Defensive konnten der regionalligaerfahrene Yasin Özcan, Dayton Appiah, Naxiro Garuba sowie Kevin Schönawa hinzu gewonnen werden. Komplettiert wird der Neuaufbau der Borgfelder A-Junioren schließlich mit Kane Rogmann, Max Endemann sowie Linus Lührssen, Niklas Müller und Joris Atayi. Ben Wolters und Raffael Müller duellieren sich im Tor um den Platz neben Stammkraft Fridjof Kuss.

„Damit habe ich auch defensiv meine absoluten Wunschkandidaten erhalten“, freut sich Werle, dem in der aufgrund der Corona-Krise abgebrochenen Spielzeit „die Mischung aus körperlicher Präsenz, Lufthoheit, aber auch einem spielstarken Aufbau teilweise gefehlt“ habe. Laut Werle habe sein Athletiktrainer Danny Bähr den Spielern schon Hausaufgaben für die Sommerpause mitgegeben, „damit zum Trainingsauftakt eine gewisse Grundlage da ist“. Er und sein Team hätten viel vor, versichert der Nachwuchstrainer: „Wir werden vom ersten Tag an alles daran setzen, um unser großes Ziel zu erreichen“.

Lesen Sie auch

Info

Zur Sache

Zu- und Abgänge im Überblick

Abgänge: Yasar Brüning (TSV Havelse), Fritz Kleiner, Christian Maruschke Agbe, Paul Niefer (alle FC Oberneuland), Andras Barshy (TuSpo Surheide), Philipp Eggert (JFV Nordwest), Benjamin Andelic (Komet Arsten), Neo Buttgereit (SV Ahlerstedt/Ottendorf), Khalil Maarouf (1. Herren), Philipp Levitin (Blumenthaler SV), Xiancheng Li (FSV Frankfurt)

Neuzugänge: Ben Wolters (2. A-Jugend), Yasin Özcan (TuS Komet Arsten), Dayton Appiah (Werder; 2. A-Jugend), Raffael Müller, Niklas Müller, Joris Atayi, Cedric Grün, Linus Lührssen (alle 2. B-Jugend), Kevin Schönawa (Blumenthaler SV), Naufal Bekjar, Hyunho Koh (beide FC Oberneuland), Fehmi Uslu (Halle), Fabio Leschinsky, Luis Kemming (beide JFV Bremen; B-Jugend), Max Endemann (JFV Bremen; A-Jugend), Kane Rogmann (Bremer SV; B-Jugend), Leandro Almeida (B-Jugend), Naxiro Garuba (Werder; 3. B-Jugend)

Restkader: Jeremiah Winter, Lukas Schewe, Fridjof Kuss

Trainer: Markus Werle, Danny Bähr

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+