Hans-Wendt-Stiftung Borgfeld

Stiftungsfest fällt aus

Die Hans-Wendt-Stiftung hat ihr diesjähriges Stiftungsfest abgesagt. Grund sind die Infektionszahlen und die damit verbundenen Beschränkungen, so eine Sprecherin.
14.09.2021, 08:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Stiftungsfest fällt aus
Von Antje Stürmann
Stiftungsfest fällt aus

Matthias Emrich, bei der Hans-Wendt-Stiftung verantwortlich für die Kinder- und Jugendfarm in Borgfeld, und seine Kollegen haben das diesjährige Stiftungsfest abgesagt.

Antje Stürmann

Borgfeld. Die Hans-Wendt-Stiftung hat ihr für Sonnabend, 18. September, geplantes Stiftungsfest kurzfristig doch noch abgesagt. Das teilt Sprecherin Heike Worgulla mit. Die aktuelle Entwicklung bei den Infektionszahlen zur Corona-Pandemie, die damit einhergehenden Beschränkungen und die zurzeit in Bremen geltenden Auflagen für die Umsetzung von Veranstaltungen "zwingen uns leider dazu", bedauert Heike Worgulla. "Eine andere Möglichkeit sehen wir nach Rücksprache mit dem Ordnungsamt leider nicht." Der Vorstand habe lange nach Alternativen gesucht, "weil wir wissen, wie beliebt das Fest bei unseren Kindern, Familien, Nachbarn, Partnern und Förderern ist". Im nächsten Jahr wolle die Stiftung wieder "so bunt, offen und familiär wie gewohnt" feiern.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+