Digital im Alter Schulungen für Senioren in Borgfeld angekündigt

Ab Frühjahr soll es in Borgfeld Digital-Schulungen für ältere Menschen geben. Das teilen die Seniorenvertreter mit. Gefördert werden die Kurse vom Sozialressort.
27.01.2022, 17:35
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Schulungen für Senioren in Borgfeld angekündigt
Von Antje Stürmann

Borgfeld. Das Smartphone oder ein Tablet schnell und richtig zu bedienen, fällt nicht jedem leicht. Besonders ältere Menschen benötigen dabei Unterstützung. In Borgfeld wollen Jürgen Linke und Johannes Huesmann demnächst Kurse "Digital im Alter" anbieten. Das hat Jürgen Linke im Beirat angekündigt. Initiiert hat das Projekt "Digital im Alter" die Bremer Seniorenvertretung. Das Sozialressort unterstützt das Vorhaben im Rahmen des Netzwerks Digitalambulanzen. Ziel ist es, ältere Menschen an digitale Kommunikationsmittel heranzuführen. "Ich gehe davon aus, dass es im zweiten Quartal zu ersten Angeboten kommen kann", so Linke. Genauere Informationen will er in den kommenden Monaten nachreichen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+