Kirchenorgel in Borgfeld Patenschaften für Hohlflöte und Rauschpfeife

Alle 20 bis 30 Jahre müssen Orgeln gereinigt und gewartet werden. Die Borgfelder Kirchen-Orgel ist gerade an der Reihe. Zu Ostern soll die Königin der Instrumente wieder vollständige Klangqualitäten ausweisen.
14.01.2022, 10:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Petra Scheller, Antje Stürmann

Borgfeld. Wer schon immer mal Pate eines Orgelregisters sein wollte, hat dazu jetzt die Gelegenheit. Die Borgfelder Kirchengemeinde bietet unter anderem Patenschaften an, um die Renovierung ihrer Orgel bezahlen zu können. Wie berichtet, reinigt ein Fachmann in mehreren Etappen die Orgelpfeifen und passt deren Klang an die neue, nach der Kirchenrenovierung veränderte Akustik der Borgfelder Kirche an. Die Kosten belaufen sich nach Angaben der Kirchengemeinde auf rund 30.000 Euro. Die Bremische Evangelische Kirche übernimmt die Hälfte des Betrags. Zurzeit fehlen der Borgfelder Kirchengemeinde noch rund 9000 Euro. Bis Ostern sollen die Arbeiten abgeschlossen sein.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Aenean commodo ligula eget dolor. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo.

In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo.

Etiam sit amet orci eget eros faucibus tincidunt. Duis leo. Sed fringilla mauris sit amet nibh. Donec sodales sagittis magna. Sed consequat, leo eget bibendum sodales, augue velit cursus nunc, quis gravida magna mi a libero. Fusce vulputate eleifend sapien. Vestibulum purus quam, scelerisque ut, mollis sed, nonummy id, metus. Nullam accumsan lorem in dui. Cras ultricies mi eu turpis hendrerit fringilla. Vestibulum ante ipsum primis in faucibus orci luctus et ultrices posuere cubilia Curae; In ac dui quis mi consectetuer lacinia. Nam pretium turpis et arcu.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren