Neue Sitzbank für Bürgermeister-Kaisen-Allee

Ein Platz zum Verschnaufen

Eine Borgfelderin spendete eine Sitzbank für die Bürgermeister-Kaisen-Allee.
24.11.2020, 17:38
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Sabine von der Decken
Ein Platz zum Verschnaufen

Vanessa freut sich über die neue Sitzbank, die an der Bürgermeister-Kaisen-Allee zum Verweilen einlädt.

Sabine von der Decken

Borgfeld. „Gespendet von einer Bürgerin“ ist demnächst auf der Sitzbank zu lesen, die seit Kurzem an der Bürgermeister-Kaisen-Allee steht. In der vergangenen Woche wurde die Fläche, auf der die Bank steht, gepflastert, zeitnah soll das Spenderschild montiert werden, versichert Ortsamtleiter Karl-Heinz Bramsiepe.

Mit der Spende erfüllte sich eine Borgfelderin, deren Einkaufsweg hier vorbeiführt, einen Wunsch für einen kleinen Rastplatz. Auf halber Strecke zwischen ihrem Zuhause und dem Borgfelder Zentrum mit all seinen Geschäften lädt die Sitzgelegenheit nun zum kurzen Verweilen ein.

Bei der Standortwahl hatte Ortsamtsleiter Karl-Heinz Bramsiepe darauf geachtet, dass dem öffentlichen Interesse entsprochen werde. Denn Bänke seien nicht immer unproblematisch. Nicht selten gäbe ihre Benutzung Anlass, dass sich Nachbarn beschwerten. An der Bürgermeister-Kaisen-Allee stehen damit zwei Sitzbänke. „In Borgfeld leben mehr als 2000 Senioren, da werden die Bänke schon genutzt“, so Bramsiepe. Er geht davon aus, dass auch die Eltern, deren Kinder die benachbarte Kita besuchen, von der neuen Sitzgelegenheit profitieren.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+