Regionalliga vor dem Anpfiff Auf Blumenthal folgt Werder: Das nächste Derby für den SC Borgfeld

Die Ergebnisse stimmen momentan nicht beim SC Borgfeld. Doch von Tristesse ist bei den Wümme-Kickern keine Spur.
29.09.2022, 17:23
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Frank Mühlmann

B-Junioren-Regionalliga: Mit dem Heimspiel gegen den SV Werder Bremen II hat der SC Borgfeld bereits das nächste Derby vor der Brust. Die Grün-Weißen sind mit vier Punkten aus bislang fünf Partien ziemlich holprig in die neue Saison gestartet, besitzen aber mit Spielmacher Maximilian Schmitz zweifellos einen Unterschiedsspieler in ihren Reihen. Bei den „Wümme-Kickern“ ist nach vier Niederlagen in Serie keinerlei Tristesse spürbar. „Ich bin selbst überrascht, wie unglaublich motiviert die Jungs jede Woche das Training angehen“, berichtet SCB-Coach Turan Büyükata, der in den Übungseinheiten momentan den Schwerpunkt auf Offensivkombinationen sowie den Torabschluss legt und den kommenden Gegner schon zweimal beobachtet hat. „Wir haben eine Idee und alle Mann an Bord“, verrät Büyükata abschließend.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren