Stiftung Nordwest Natur Wein und Tapas in den Wümmewiesen

Einen Fahrradausflug "Wein und regionale Tapas in den Borgfelder Wümmewiesen" kündigt die Stiftung Nordwest Natur an.
17.05.2022, 11:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Wein und Tapas in den Wümmewiesen
Von Antje Stürmann

Borgfeld. Es wird romantisch: Die Stiftung Nordwest Natur kündigt "Wein und regionale Tapas in den Borgfelder Wümmewiesen" an. Der Fahrradausflug mit kulinarischen Überraschungen mit Rebekka Lemb und Sarah Wöhrle von der Stiftung Nordwest Natur ist für Dienstag, 24. Mai, in der Zeit von 17 bis 19 Uhr geplant. Die Teilnehmer bezahlen pro Person zwölf Euro. Anmeldungen nimmt die Stiftung bis Donnerstag, 19. Mai, entgegen. Der Treffpunkt wird bei der Anmeldung bekannt gegeben.

Ebenfalls mit dem Fahrrad geht es durch Timmersloh und die Borgfelder Wümmewiesen unter dem Motto: "Was blüht denn da? Von Blühstreifen und Sumpfläusekraut". Rebekka Lemb und Ana Meyer vom Bremer Bund für Umwelt und Naturschutz laden für Mittwoch, 1. Juni, ein. Treffpunkt ist um 17 Uhr die Borgfelder Kirche (Borgfelder Landstraße 15), um circa 19 Uhr sind die Ausflügler wieder zurück. Anmeldungen sind bis 30. Mai möglich bei der Stiftung Nordwest Natur unter der Telefonnummer: 0421/71006 oder per E-Mail: anmeldung@nordwest-natur.de.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+