Heute wird das Buch präsentiert "Wir im Tier" auf dem Index

Borgfeld (pha). Das Buch "Wir im Tier" ist gerade im Donat-Verlag erschienen - und schon habe es eine Bremer Buchhandlung auf den Index gesetzt, betont Verleger Helmut Donat. Das Buch sei zu "freizügig". Anstößig finde sie offenbar weniger die Gedichte von Eckhard Rohde als die Zeichnungen, die Olaf Dinné den Versen mit auf den Weg gegeben habe. So prangt auf dem Titelblatt eine Frau - oder ist es gar ein Mann? - mit prallen und nackten Brüsten, die Arme gehen in Tatzen über - nicht von ungefähr erinnere die Figur an eine Gestalt der griechischen Mythologie: die Sphinx, die als Dämon der Zerstörung und des Unheils galt. Den neuen Gedichtband stellen Eckhard Rhode, Olaf Dinné und Herausgeberin Konstanze Radziwill am heutigen Montag, 13. Dezember, ab 19.30 Uhr, in der Fleetstube des Stiftungsdorfes Borgfeld, Daniel-Jacobs-Allee 1, vor. In der der Veranstaltungsreihe "Literatur in Borgfeld" laden das Stiftungsdorf, Jacques' Wein-Depot, die Vereinigung
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Peter Hanuschke

Borgfeld (pha). Das Buch "Wir im Tier" ist gerade im Donat-Verlag erschienen - und schon habe es eine Bremer Buchhandlung auf den Index gesetzt, betont Verleger Helmut Donat. Das Buch sei zu "freizügig". Anstößig finde sie offenbar weniger die Gedichte von Eckhard Rohde als die Zeichnungen, die Olaf Dinné den Versen mit auf den Weg gegeben habe. So prangt auf dem Titelblatt eine Frau - oder ist es gar ein Mann? - mit prallen und nackten Brüsten, die Arme gehen in Tatzen über - nicht von ungefähr erinnere die Figur an eine Gestalt der griechischen Mythologie: die Sphinx, die als Dämon der Zerstörung und des Unheils galt. Den neuen Gedichtband stellen Eckhard Rhode, Olaf Dinné und Herausgeberin Konstanze Radziwill am heutigen Montag, 13. Dezember, ab 19.30 Uhr, in der Fleetstube des Stiftungsdorfes Borgfeld, Daniel-Jacobs-Allee 1, vor. In der der Veranstaltungsreihe "Literatur in Borgfeld" laden das Stiftungsdorf, Jacques' Wein-Depot, die Vereinigung

"Schützt das Tier im Menschen." und der Donat-Verlag zusammen mit Hartwig Struckmeyer zu der Veranstaltung ein. Einführende Worte wird Altbürgermeister Hans Koschnick sprechen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+