Präventionsveranstaltung von ADFC und Polizei Radfahren erlaubt, doch Fußgänger haben Vorrang

Der Admiral-Brommy-Weg ist bei Radfahrern und Fußgängern gleichermaßen beliebt. Daher kann es eng werden. Polizei und ADFC suchten daher jetzt das Gespräch.
09.07.2021, 12:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Jörn Hildebrandt

Ein rundes, blaues Verkehrsschild weist den Admiral-Brommy-Weg als Fußgängerweg aus – allerdings zeigt ein weiteres Schild darunter, dass Radfahren ebenfalls erlaubt ist. Für alle, die auf dem idyllischen Weg, der vom Lesumer Hafen bis nach Grohn führt, spazieren gehen oder radeln, hat die Route durchaus ihre Tücken: „In der Vergangenheit kam es vermehrt zu gefährlichen Situationen zwischen Fußgängern und Radfahrern“, sagt Gundmar Köster, Leiter der Polizeireviers Lesum.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren