Unendliche Geschichte auf der Lesumbrücke

Fahrer ohne Führerschein, Ersatzfahrer unter Drogeneinfluss

Ohne Fahrerlaubnis erwischt zu werden, ist blöd. Wenn dann aber die von der Firma geschickten Ersatzfahrer beide unter Drogeneinfluss stehen, ist das noch blöder. So geschehen in Bremen-Burglesum.
18.10.2020, 10:17
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von sei
Fahrer ohne Führerschein, Ersatzfahrer unter Drogeneinfluss
Björn Hake

Da dürfte auch die Polizei Bremen geschmunzelt haben: Nach einem Reifenplatzer auf der A27 stellte sich am Freitag heraus, dass der Fahrer keine Fahrerlaubnis hatte. Aber auch die beiden Ersatzfahrer waren alles andere als fahrtauglich. Nach Angaben der Polizei wurde sie am Freitag zu einer Panne auf der A27 bei Burglesum in Richtung Hannover gerufen. Bei einem Transporter war der Reifen in einer Baustelle geplatzt, die Polizei sicherte die Pannenstelle ab. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der 27 Jahre alte Fahrer gar keine Fahrerlaubnis hatte, es musste also ein Ersatzfahrer her.

Am Samstagmorgen erschienen dann zwei von der Transportfirma entsandte Ersatzfahrer auf der Lesumbrücke. Zwar hatten beide eine Fahrerlaubnis, beide standen aber auch unter Drogeneinfluss. Der Transporter blieb eine weitere Nacht in Bremen, das fahruntaugliche Trio musste einen weiteren Ersatzfahrer benachrichtigen. Das Trio musste eine Sicherheitsleistung zahlen, zudem wurden Anzeigen wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und Fahren unter Einfluss berauschender Mittel gegen die drei Männer gefertigt.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+